Aktuell:


Einzelkurse und Ausbildung von Daniel Hess:

Beziehungscoach Start Mai 2016

Genauere Informationen dazu hier


Vorträge

Sarnen, 19. Mai 2016

Genauere Informationen dazu hier

..................................................................................................


Die Glücksschule

Bei der Glücksschule handelt es sich um eine Bewegung, die einen grundlegend anderen Ansatz an die öffentlichen Schulen im ganzen deutschsprachigen Raum bringen möchte. Der Ansatz der Glücksschule soll dabei zunächst als Pilotprojekt parallel zum bestehenden System an der öffentlichen Schule installiert werden, so dass Eltern und Kinder die Wahl haben, welches System sie wählen möchten. Für die Umsetzung dieser Ideen setzt sich der Verein IG Glücksschule ein.


Der Ansatz der Glücksschule

Ursprünglich sind Kinder neugierig, entdeckungsfreudig, kreativ, begeisterungsfähig, offen, aktiv und von innen heraus motiviert. In jedem Moment sind sie aufmerksam, lern- und wissbegierig und ständig dabei, sich etwas Neues anzueignen. Ihr Leben ist Lernen. All das geschieht ganz spielerisch aus der ihnen innewohnenden Neugier und Liebe dem Leben gegenüber. Sie wissen sehr genau, was sie wollen und was sie brauchen, sie sind spontan, ehrlich, mitfühlend, glücklich und leben ganz im jetzigen Moment.

Nach Abschluss der Schulzeit zeigt sich jedoch oft ein ganz anderes Bild.

Viele Schulabgänger haben gelernt, bequem, faul, träge, lustlos, unmotiviert, unglücklich und passiv zu sein. Sie haben gelernt, die Verantwortung für sich selbst, ihr Leben, ihr Lernen und ihr Glücklichsein in fremde Hände zu geben. Und sie haben gelernt, dass sie lernen müssen, was andere wichtig finden, und zwar für die Zukunft. Ebenso haben sie den Kontakt zum jetzigen Moment und zum spielerischen und offenen Leben durch das, was sie durch die Schule und Erziehung gelernt haben, weitgehend verloren. Sie sind geworden wie so viele von uns Erwachsenen.

Wir haben ihnen unseren Ernst des Lebens beigebracht.

Das Projekt Glücksschule will einen komplett neuen Ansatz an die öffentliche Schule bringen und sie so zu einem Ort machen, an dem die ursprüngliche Freude am Lernen, die Begeisterungsfähigkeit, Offenheit, Kreativität und Neugierde erhalten und gefördert wird. Denn diese ursprünglichen Qualitäten sind die wichtigsten Ressourcen der Menschen und der gesamten Gesellschaft. Diese natürlichen kindlichen Eigenschaften und die Fähigkeit zum Glücklichsein zu erhalten, sollte stets unser oberstes Ziel im Umgang mit Kindern sein! Schule soll für Kinder Glücksschule sein, sie sollen mit Begeisterung und Freude in die Schule gehen und genauso wieder von dort zurückkommen. Das ist das wichtigste Ziel des Umbruchs unseres aktuellen Schulsystems zur Glücksschule!

Das Projekt Glücksschule möchte alle Menschen vereinen, welche tief in ihrem Herzen spüren, dass die Neugierde, Kreativität, Lebendigkeit, Offenheit, Herzlichkeit der Kinder und ihre Freude am Lernen geschützt und unterstützt werden sollen.

Ich freue mich so sehr, mit Ihnen allen diesen grundlegenden Umbruch unseres Bildungssystems endlich zu realisieren!

Die Zeit ist reif – JETZT!


„Wären wir Erwachsenen offensichtlich glücklicher, als die Kinder es vor der Erziehung und Bildung sind, dann hätten wir vielleicht ein Recht darauf sie zu belehren. Aber wir sind es nicht!“

„Die Kinder sind lernbegierig. Es ist die Schule, die aus aktiven passive Kinder macht - vor allem weil sie nicht auf

deren Eigenheiten eingeht.“ Remo Largo